Unser Wochenende in München

Preis für den Azubi Award 2012

Nachdem wir endlich realisiert haben, dass gerade wir den Azubi Award gewonnen haben, durften wir uns ein passendes Wochenende aussuchen, um unsere gewonnene dreitägige Reise in die bayerische Landeshauptstadt anzutreten. Und was passt besser als ein Wochenende im Advent, um den großen Weihnachtsmarkt auf dem Marienplatz zu besuchen?!

Große Vorfreude

Am 14. Dezember war es dann endlich so weit: wir fuhren zu acht nach München. Früh am Morgen trafen wir uns in Gotha am Hauptbahnhof. Von dort sollte unsere Reise losgehen. Nachdem endlich alle - mehr oder weniger pünktlich - dort eintrafen, ging es mit dem ICE in Richtung München. Unsere Freude auf das gemeinsame Wochenende war so groß, dass wir bereits im Zug feierten und darauf anstießen. Pünktlich zum Mittag kamen wir alle heil in München an. Von dort aus hatten wir nur einen fünfminütigen Fußweg bis zu unserem Hotel, dem "Cocoon Stachus München". Es ist zwar kein großes Hotel, aber dafür umso schöner und moderner eingerichtet.

Seminar in Baunatal
von links oben Oliver Ullrich, Mathias Baumbach, Theresa Koester, Thomas Werner, von links unten Michael Weinschenk, Josephine Ernst, Christine Meyer, Annabell Strauß

Weihnachtsmarkt & Fußballspiel

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Hotel machten wir uns schließlich auf den Weg zum Marienplatz, um den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Nach einiger Zeit dort verabschiedeten sich drei von uns. Die hatten im Zug einen Fanclub getroffen und noch drei Karten für das Spiel Bayern München gegen Mönchengladbach ergattern können. Der Rest von uns schlenderte noch ein bisschen über den Weihnachtsmarkt und fuhr dann mit der U-Bahn zurück ins Hotel, um sich für den Abend bzw. die Nacht fertig zu machen und aufzuhübschen. Schließlich fuhren wir mit der S-Bahn in die "Kultfabrik", dem größten Partyareal Europas, wo mit ein paar Stunden Verspätung und anderer Unannehmlichkeiten auch die anderen drei wieder zu uns stießen. Dort feierten wir ausgelassen nochmal gemeinsam unser Wochenende in München.

Bavaria Filmstudios

Am nächsten Morgen waren wir schon wieder früh auf den Beinen, denn nach dem Frühstück wollten wir in die "Bavaria Filmstudios". Dort erwartete uns eine Führung über das komplette Gelände, welche auch ein Teil des Preises der Frankfurt School of Finance & Management war. Wir sahen hinter die Kulissen von bekannten Filmen, wie "Das Boot" oder "Die unendliche Geschichte" und ließen uns einige Filmtricks zeigen. Zwei von uns durften auch eine Szene der Serie "Sturm der Liebe" drehen. Wir besuchten außerdem das 4D-Kino und das "Bullyversum", was den krönenden Abschluss unseres Besuchs im Filmstudio bildete.

Spektaktuläre Aussicht vom Olympiaturm

Wieder im Hotel angekommen verschwanden wir alle auf unseren Zimmern, um uns für das Abendessen im Olympiaturm schick zu machen und vielleicht noch etwas fehlenden Schlaf von der vorherigen Nacht nachzuholen. Als wir am Olympiapark angekommen waren, fuhren wir zuerst mit dem Aufzug bis zur Aussichtsplattform des Olympiaturms, um den spektakulären Blick über München bei Nacht genießen zu können. Diese Aussicht begleitete uns auch während des leckeren 4-Gang-Menüs im "Restaurant 181", welches wir zusätzlich als Geschenk von der Bank bekommen haben.

Münchener Hofbräuhaus

Am nächsten Morgen mussten wir leider schon wieder packen, denn Sonntag geht bekanntermaßen das Wochenende zu Ende. Aber ein Highlight fehlt uns noch – eine Maß im Münchener Hofbräuhaus. Mit einem "Frühschoppen" dort endete auch unser unvergessliches München-Wochenende. Am Nachmittag ging es dann wieder mit dem ICE Richtung Heimat, wo wir dann abends in Erfurt von unseren lieben Daheimgebliebenen empfangen wurden.