Berufsakademie

Robert Zedler & Victoria Motz

Die VR Bank Westthüringen eG bietet im Rahmen der regulären Ausbildung auch ein duales Studium an, das in Theoriephasen an der Akademie und Praxisphasen in der Bank unterteilt ist. Somit besitzt man nach der dreijährigen Ausbildungsphase den Titel Bachelor of Science.

Duales Studium

Schon während der Schulzeit hatten wir Spaß, im Team zu arbeiten und neue Menschen kennenzulernen. Außerdem entdeckten wir unser Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und wurden darauf aufmerksam, dass die VR Bank Westthüringen eG uns ein vielfältiges Ausbildungsprogramm bietet. Da wir unser Abitur nutzen wollten, waren wir auch an einem dualen Studium interessiert. Um in Zukunft unsere theoretischen Fachkenntnisse des Studiums mit der Praxis im Berufsalltag zu verbinden, erkundigten wir uns bei Frau Rurainsky, ob ein duales Studium in diesem Unternehmen möglich ist. Über das Ausbildungsangebot waren wir sehr erfreut und haben uns auf diese Stelle beworben.

  

Ausbildung in der Bank
von links Victoria Motz, Robert Zedler

Einstellungstest & Vorstellungsgespräch

Schon nach kurzer Zeit wurden wir zum Einstellungstest eingeladen. Wie alle anderen Bewerber waren wir an diesem Tag sehr aufgeregt, aber konnten schon nach einigen Wochen feststellen, dass wir mit unseren Leistungen überzeugt haben. Bald stand der nächste Termin bevor - das Vorstellungsgespräch. Als wir auch diese Hürde gemeistert hatten, durften wir unseren Ausbildungsvertrag unterzeichnen.

Willkommenstage in der Bank

Nach unseren Abiturprüfungen verging die Zeit wie im Flug und der 1. August stand vor der Tür. Dieser stellte den ersten von drei Willkommenstagen dar. Zunächst stellten sich uns die älteren Azubis sowie die Personalabteilung vor. In einer internen Gesprächsrunde lernten wir die vier neuen Azubis kennen. Schon war das Eis gebrochen und uns wurde bewusst, dass wir in den kommenden Tagen neben der Arbeit auch eine Menge Spaß haben werden. Zunächst waren Rundgänge für das Kompetenzzentrum Wendewehr und die Hauptstelle am Obermarkt geplant. Dabei lernten wir unsere Kollegen sowie die Räumlichkeiten kennen. Außerdem standen eine EDV-Schulung, eine Arbeitssicherheitsschulung und eine Knigge-Schulung auf dem Programm.

Berufsakademie

Während die neuen Azubis mit ihren zugeteilten Patenschaften, die von älteren Azubis übernommen wurden, ihre Einsatzorte aufsuchten und ihre Ausbildung begannen, startete unser duales Studium am 01. Oktober mit der technischen Immatrikulation an der Studienakademie Dresden. Vom Gebäude und der Ausstattung der Berufsakademie waren wir positiv überrascht. Nachdem wir einige unserer Kommilitonen kennengelernt hatten, besuchten wir eine Studieneinführung von der Studiengangsleiterin Frau Dr. Schmidt. Sie stellte uns die Inhalte unseres Studiengangs Finanzwirtschaft-Bank vor. Anschließend besuchten wir gemeinsam mit allen neuen Studenten eine Vorlesung, in der wir lernten, wie wir im Internet unsere Stundenpläne und Noten einsehen können. Alles in allem war es ein erlebnisreicher und aufregender Tag, der uns ein wenig die Angst vor dem Studium nahm.

Studium erfolgreich bestehen

Nun beginnen für uns die ersten Wochen im Unternehmen und wir erhoffen uns von den kommenden 3 Jahren, dass wir viele Einblicke in die Abläufe einer Bank erhalten, unsere Fähigkeiten erweitern können, um schließlich unser Studium zum Bachelor of Science mit Erfolg zu bestehen.

 

Von Robert Zedler und Victoria Motz